schneller zum Erfolg
Bildungsscheck NRW willkommen
hohe Kundenzufriedenheit
Bequemer Kauf auf Rechnung

Ausbildung der Ausbilder IHK im Live-eLearning an nur 7 Terminen

In deinem Seminar lernst du in nur sieben Terminen alles, was du zum erfolgreichen bestehen der Ausbildereignungsprüfung bei deiner IHK benötigen. Du hast die Wahl zwischen Vormittagsseminaren oder Abendseminaren für deine berufsbegleitende Weiterbildung.

das sagen unsere Kunden - weil wir ja alles behaupten können

Jetzt kostenlos zum Info-Abend anmelden!

Melde dich jetzt an und stelle uns  deine Fragen.
Kostenlos und unverbindlich.

zu den Terminen

Deine Vorteile

Learn 4 Success Garantie

Unsere Garantie: Wir begleiten dich auf deinem Weg zum erfolgreichen Abschluss. Solltest du wider Erwarten nicht im ersten Versuch bestehen, kannst du unsere Seminare weiterhin kostenfrei besuchen. Natürlich stehen wir dir auch telefonisch, per Mail oder in unserem virtuellen Klassenzimmer zur Verfügung.

Fit für die Prüfung in nur sieben Terminen

Durch unser extra für dieses Seminar entwickeltes Skript, unsere besonders geschulten Dozenten und den Ablauf des Seminares bist du nach nur sieben Live-eLearning-Terminen bereits fit für die Prüfungen.

Alles aus einer Hand

Du erhältst von uns neben dem umfangreichen Lernskript sämtliche Gesetzestexte, Zugang zu unserer Online-Lernplattform per Web & App inkl. über 300 prüfungstypischer Fragen auch Hinweise zu den Besonderheiten der Prüfungen in Ihrer Kammer.
So passen die Inhalte perfekt zusammen - für deinen Erfolg!

Kleine Lerngruppe

Wir möchten, dass jeder unserer Teilnehmer individuell betreut werden kann - daher haben wir die Teilnehmerzahl pro Seminar auf 16 begrenzt.

Für deinen Erfolg!

qualifizierte & überprüfte Dozenten

Wir setzen ausschließlich speziell geschulte und regelmäßig überprüfte Dozent:innen ein, denn nur wirklich gute Dozent:innen ermöglichen dir den maximalen Lernerfolg.

deine persönlichen Lernunterlagen

Wir haben speziell für dieses Seminar einen Skript entwickelt, der dich durch die Inhalte führt. Im Rahmen deines Seminares kannst du den Skript auch über unsere Online-Lernplattform per Web & App durcharbeiten.

Du bekommst alle Unterlagen inkl. persönlichem Lernplan
versandkostenfrei vor deinem Seminar zugeschickt.

kurz und knapp

  • Live eLearning - aktiv Mitarbeiten statt Videos gucken
  • du bekommst vorab deine Unterlagen kostenfrei zugeschickt
  • kurze Vorbereitungszeit in nur sieben Terminen
  • deine Seminare finden entweder in der Zeit von 09:00 Uhr - 11:15 Uhr oder in der Zeit von 18:00 Uhr - 20:15 Uhr statt
  • inklusive aller Seminarunterlagen wie Skript und Prüfungsaufgaben zur Prüfungssimulation
  • exklusiver Zugriff auf unsere Online-Lernplattform per Web & App
  • Learn 4 Success Garantie
  • geprüfte & qualifizierte Dozenten:innen
  • kleine Lerngruppe von maximal 16 Teilnehmern
  • Du kannst jederzeit anstelle des angemeldeten Teilnehmers einen Vertreter benennen. Dir entstehen keine zusätzlichen Kosten.
  • kostenlose Umbuchung auf einen anderen Termin

deine nächsten Seminare

Du willst deine Chance nutzen und schnell deinen Ausbilderschein IHK haben? Wir haben dir unsere kommenden Live-eLearning-Seminare hier zusammengestellt.

Versandkostenfrei
%
die Ausbildereignung-Live eLearning-Januar 2023

395,00 €* 445,00 €* (11.24% gespart)
vorher 445,00 €*
Versandkostenfrei
%
die Ausbildereignung-Live eLearning-Februar 2023

395,00 €* 445,00 €* (11.24% gespart)
vorher 445,00 €*
Versandkostenfrei
%
die Ausbildereignung-Live eLearning-März 2023

395,00 €* 445,00 €* (11.24% gespart)
vorher 445,00 €*

Seminar Ausbildung der Ausbilder IHK - Live eLearning

Dein Seminar beginnt mit Grundlagen des Lernens. So verstehst du die weiteren Inhalte deines Seminares gleich viel besser und kannst bereits früh Inhalte miteinander verknüpfen. Gleich danach geht es in die Welt der Paragraphen. Wir bearbeiten die wichtigsten Punkte vor allem aus dem Berufsbildungsgesetz und dem Jugendarbeitsschutzgesetz. Dabei achten deine Dozent:innen darauf, dass du die praktische Bedeutung und die Prüfungsrelevanz der Gesetze durch praktische Beispiele gereifst.

Im Anschluss werden die Handlungsfelder 1 und 2 gemeinsam erarbeitet. Du kannst deinen individuellen Lernfortschritt direkt anhand der Prüfungsaufgaben feststellen.

Im nächsten Teil, wirst du die wichtigsten Unterweisungsmethoden kennen lernen. Wir bearbeiten die Handlungsfelder 3 und 4. Jetzt weißt du, wie du die praktische Prüfung gestalten kannst. Neben den Methoden lernst du auch, wie du auf deine Auszubildenden mit ihren Problemen individuell eingehen kannst. Damit du in der betrieblichen Ausbildung besonders erfolgreich bist, bekommst du von uns ein einfaches und wirksames Bewertungssystem.

Der sechste Termin dreht sich um die Prüfungen. Du erfährst, wie du dich optimal auf die Prüfungen vorbereiten kannst. Die Simulation deiner praktischen Prüfung inklusive Fachgespräch steht an deinem siebten Termin in einer Kleingruppe auf der Agenda.

dein Seminar-Ablauf

  • Lerntheorie gleich zu Beginn
  • alle Gesetze für Prüfung und Praxis verstehen
  • dein Unternehmen auf die Ausbildung vorbereiten
  • Auszubildende einstellen
  • Ausbildungsvertrag rechtssicher gestalten
  • richtiges Lehren und Lernen im Betrieb
  • Gruppendynamik und Konflikte
  • Ausbildungscontrolling und Bewertungssysteme
  • Prüfungsvorbereitung für Auszubildende im Betrieb
  • Simulation der praktischen Prüfung inkl. Fachgespräch
  • regelmäßige Überprüfung deines Lernfortschritts
  • weitere Übungsaufgaben und Informationen über unsere Online-Lernplattform

Alle Seminare im Überblick

häufige Fragen zum Ausbilderschein IHK

Welche Voraussetzungen muss ich für meine Prüfungen erfüllen?

Laut Ausbildereignungsverordnung vom 21.01.2009 gibt es keine Voraussetzung für die Teilnahme an den Prüfungen. Für die Tätigkeit als Ausbilder prüft deine Kammer nach den Regelungen der §§ 29 & 30 BBiG (Berufsbildungsgesetz).

Frage also bei deiner  Kammer oder gerne auch bei uns nach, solltest du Fragen hierzu haben.

Du erreichst uns unter 05222 - 80 750 - 0.

Wie läuft die Prüfung "Ausbildung der Ausbilder nach AEVO" bei deiner IHK ab?

Deine Prüfung erfolgt in zwei Teilen:

1. schriftliche Prüfung
2. praktische Prüfung.

Die schriftliche Prüfung bei der IHK umfasst ca. 80 Multiple-Choise-Aufgaben nach dem "Alles-oder-Nichts-Prinzip", dass heißt, dass du bei jeder Frage alle richtigen Antworten korrekt markiert haben musst, sonst gilt die gesamte Aufgabe als falsch. Die Anzahl der richtigen Antworten ist bei jeder Frage mit angegeben.
Die schriftliche Prüfung wird je nach Kammer klassisch mit Aufgabenheft & Lösungsbogen zum Ankreuzen oder digital an Tabletts bzw. PCs durchgeführt.
Du hast diesen Prüfungsteil bestanden, wenn du mindestens die Hälfte aller Fragen richtig beantwortet hast.

Übrigens: In deinem Seminar bei uns hast du über 300 prüfungstypische Übungsaufgaben, mit denen du dich optimal auf deine schriftliche Prüfung vorbereiten kannst.

Die praktische Prüfung erfolgt gemäß Ausbildereignungsverordnung entweder als "praktische Durchführung" einer Ausbildungssituation oder als Präsentation. Einige Kammern beschränken deine Auswahlmöglichkeiten aus organisatorischen Gründen. Viele Kammern bieten eigene Informationsmaterialien zur Ausbildereignungsprüfung an. Achte dabei genau auf das, was deine Kammer schreibt.
Wir gehen in deinem Seminar auf die spezifischen Besonderheiten deiner IHK ein.
In der Regel hast du zunächst 15 Minuten für "deinen Teil" - also deiner Präsentation oder dein Rollenspiel mit einem Auszubildenden. Nach deinem Teil erfolgt das ca. 15-minütige Fachgespräch mit dem Prüfungsausschuss.

Übrigens: Auf die häufigsten Fragen im Fachgespräch gehen wir  am Ende des Seminars ausführlich ein - so bist du nicht nur fit für die Prüfung, sondern auch sicher, was auf dich zu kommt.

Ist die Ausbildereignungsprüfung zwingend für die Tätigkeit als Ausbilder erforderlich?

Ja, jeder Ausbilder, der in einem der ca. 360 anerkannten Ausbildungsberufe (insbesondere bei der IHK oder HWK) ausbilden möchte, muss die Kenntnisse und Fähigkeiten gemäß der Ausbildereignungsverordnung (AEVO) nachweisen. Das ergibt sich aus dem Berufsbildungsgesetz § 30 Absatz 1. Ausnahmen dazu sind in den §§ 6 und 7 der AEVO geregelt.

Ist das Seminar und die Prüfungen bei der IHK auch als Teil IV meiner Weiterbildung zum Meister geeignet?

Ja, mit der erfolgreich abgelegten Prüfung nach AEVO bei deiner IHK kannst du diese als Teil 4 deiner Meisterprüfung (IHK/HWK/AMVO) anrechnen lassen.

Ist die Ausbildereignung in allen Bereichen gleich?

Jain. In den Zuständigkeitsbereichen der IHKS, HWKs und LWKs gelten uneingeschränkt das Berufsbildungsgesetz und die Ausbildereignungsverordnung. Im Handwerk werden diese Regelungen ergänzt durch die Handwerksordnung. Hier gibt es für den Nachweis der "berufs- und arbeitspädagogischen Eignung eine für alle Berufe einheitliche Prüfung, die du bei der IHK oder HWK ablegen kannst. Für einige Berufsgruppe, wie Steuerberater oder Ärzte, gibt es abweichende Regelungen, die über ihre entsprechenden Kammern andere Vorschriften und Regelungen für spezifische Ausbildungen haben.

Kann die Weiterbildung bei euch mit BAFöG gefördert werden?

Für eine Förderung mit BAFöG gelten spezielle Regelungen. Eine Regelung besagt, dass eine Mindestanzahl an Unterrichtsstunden erteilt werden muss. Diese Mindestzahl erreichen wir nicht.
Wir sind als zu schnell fürs BAFöG.

Wir rechnen allerdings Bildungsscheck NRW ab. Hier erhältst du (ganz ohne Darlehen) bis zu 50% deiner Weiterbildungskosten direkt vom Land. Damit du hierbei optimal profitierst, melde dich bei uns!

Woanders dauert der Vorbereitungskurs Ausbildung der Ausbilder IHK deutlich länger? Lerne ich bei euch alles, was ich für die Prüfungen und für die Praxis brauche?

Unsere Bestehensquote liegt bei über 98% - wir wissen also was wir tun.
Ja, wir vermitteln dir sämtliche Inhalte aus dem offiziellen Lehrplan der DIHK - nur das wir uns auf das konzentrieren, was wesentlich ist: Deinen Erfolg!

Was passiert wenn ich krank werde?

Gemäß unserem Serviceversprechen wirst du erstmal wieder gesund. In der Regel buchen unsere Teilnehmer einfach kostenfrei auf ein anderes Seminar um. Sollte das in deinem Fall nicht funktionieren: Ruf uns einfach an.

Welche Richtlinien für die Lerninhalte gibt es?

Die Lerninhalte sind in den Richtlinien des BIBB - Bundesinstituts für Berufsbildung bzw. der DIHK festgelegt und gliedern sich in die vier Bereiche (Handlungsfelder):
1. Ausbildungsvoraussetzungen prüfen & planen;
2. Ausbildung vorbereiten & bei der Einstellung von Auszubildenden mitwirken;
3. Ausbildung durchführen und
4. Ausbildung abschließen.

Du lernst in deinem Seminar bei uns alles, was du für deine erfolgreiche Prüfung und eine gute Ausbildung in der Praxis brauchst.

Erwerbe ich den Ausbilderschein für einen bestimmten Beruf?

Gemäß Berufsbildungsgesetz ist die "berufs- und arbeitspädagogische Eignung", wie der Ausbilderschein im Behördendeutsch heißt, nicht an einen Beruf gekoppelt. Du benötigst zwar zum Ausbilden neben dem Ausbilderschein auch die berufliche und persönliche Eignung - grundsätzlich kannst du allerdings z.B. nach einer Umschulung direkt auch im neu erlernten Beruf ausbilden.

Hast du konkrete Fragen zu deinem Fall:
Ruf uns einfach an: 05222 - 80 750 - 0.

Benötige ich zusätzlich zu euren Unterlagen noch etwas?

Diese Frage wird uns regelmäßig in unseren Seminaren gestellt.

Unsere eindeutige Empfehlung: Kaufe dir keine weiteren Bücher oder Apps, gucke dir keine YouTube-Videos zur Ausbildereignungsprüfung an. Wir bereiten dich nachweislich erfolgreich auf deine Prüfungen vor. Zielgerichtet für deine prüfende Kammer. In der Seminargebühr sind alle Unterlagen, Gesetze und über 300 Übungsaufgaben zur schriftlichen Prüfung bereits enthalten. Du benötigst nichts weiter, um deine Prüfungen erfolgreich zu bestehen.

Was passiert, wenn ich die Prüfungen nicht auf Anhieb bestehe?

Über 98% unserer Teilnehmer bestehen ihre Prüfungen direkt - und die meisten sogar mit überdurchschnittlichen Ergebnissen. Solltest du es dennoch schaffen, sind wir natürlich weiterhin im Rahmen unserer Lern 4 Success Garantie für dich da. Du kannst bei uns anrufen und unsere Seminare kostenfrei weiterhin besuchen. Ein nicht bestandener Prüfungsteil kann bis zu zweimal wiederholt werden. Du zahlst bei den meisten Kammern nur die Hälfte der Prüfungsgebühr. Gerne unterstützen wir dich dabei, den nächsten Anlauf erfolgreich zu bestehen. Mehrkosten entstehen dir hierdurch nicht.

Technik & Co.

Für deine Teilnahme an deinem Seminar benötigst du lediglich einen PC oder ein Tablett mit Internet-Anschluss und aktuellem Browser.

Noch besser wird es, wenn du ein Headset hast. Dabei reichen die Stöpsel von deinem Handy bereits vollkommen aus. Wenn du es persönlich magst: Mach deine Webcam an.
Fertig! Mehr brauchst du nicht, um erfolgreich deine Prüfung zu bestehen.

Übrigens:
Wenn wir Live eLearning sagen - meinen wir Live und aktives Mitarbeiten.
Deswegen begrenzen wir die Teilnehmerzahl und setzen ausschließlich besonders geschulte Dozent:innen ein.
Was für uns zählt, ist dein Erfolg!

die Handlungsfelder im Detail

Handlungsfeld 1 - Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen

  • Vorteile und Nutzen betrieblicher Ausbildung
  • Grundgesetz und Berufswahl
  • das Duale System der Berufsausbildung
  • Kurzüberblick europäischer Ausbildungssysteme
  • Berufe auswählen, Ausbildungsordnung § 5 BBiG
  • Ausbildungsplanung
  • besondere Gestaltungsmöglichkeiten
  • wichtige Partner in der Berufsausbildung, Überblick
  • die Eignung zum Ausbilden
  • Aufgaben und Befugnisse der zuständigen Stellen
  • Übungsaufgaben zur Festigung und Vertiefung

Handlungsfeld 2 - Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung von Auszubildenden mitwirken 

  • Kriterien zur Auswahl und Einstellung von Auszubildenden
  • Vorgehensweise bei der Bewerberauswahl
  • Ausbildungsmarketing
  • Ausbildungsvertrag
  • rechtliche Rahmenbedingungen
  • Kündigung des Berufsausbildungsverhältnisses
  • Übernahme in ein Arbeitsverhältnis
  • Berufsausbildung im Ausland
  • Übungsaufgaben zur Festigung und Vertiefung

Handlungsfeld 3 - Ausbildung durchführen

  • Lernförderliche Bedingungen schaffen
  • Was ist Lernen?
  • Didaktik und Methodik
  • Didaktische und pädagogische Prinzipien
  • Lernen und Biorhythmus
  • Lernmotivation
  • Mitarbeiterführung und Führungsstil
  • Probezeit organisieren, gestalten und bewerten
  • betriebliche Lern- und Arbeitsaufgaben entwickeln
  • Ausbildungsmethoden und –medien auswählen
  • Gruppen im Betrieb
  • Auszubildende bei Lernschwierigkeiten unterstützen
  • zwischenmenschliche Kommunikation
  • interkulturelle Kompetenzen fördern
  • Übungsaufgaben zur Festigung und Vertiefung

Handlungsfeld 4 - Ausbildung abschließen

  • Beurteilung von Auszubildenden
  • Prüfungen
  • Ende des Berufsausbildungsverhältnisses
  • Das Ausbildungszeugnis
  • Berufliche Fort- und Weiterbildung
  • Beendigung des Ausbildungsverhältnisses
  • Übungsaufgaben zur Festigung und Vertiefung

unsere Leistungen

Fachkräftemangel in Unternehmen

Mehr als zwei Drittel aller Unternehmen sind bereits vom Fachkräftemangel betroffen oder fürchten in Kürze betroffen zu sein. Die Unternehmen begegnen diesem Problem mit unterschiedlichen Maßnahmen wie zum Beispiel Steigerung der Arbeitgeberattraktivität, Einstellung ausländischer Fachkräfte, längere Beschäftigung älterer Arbeitnehmer. Mehr als jedes zweite Unternehmen setzt jedoch auf den eigenen Nachwuchs und die Qualifikation der Mitarbeiter.

Die Unternehmen berichten von Fachkräfteengpässen über Qualifikationsniveaus hinweg – Absolventen mit dualer Ausbildung sind ebenso gesucht wie Hochschulabsolventen. Daher kommt der dualen Ausbildung eine Schlüsselrolle bei der Fachkräftesicherung zu, denn sie ist die Quelle für die breite Basis guter Fachkräfte in den Betrieben.

Qualifikation als Ausbilder im Unternehmen

Wer ausbilden will, muss seine Eignung als Ausbildungsbetrieb nachweisen sowie die Qualifikation der handelnden Personen, die als Ausbilder tätig sind. Das Berufsbildungsgesetz verpflichtet die Industrie- und Handelskammer, die Eignung der Ausbildungsstätten festzustellen und zu überwachen. Ausbilder/innen, müssen muss neben der persönlichen und beruflichen Eignung auch über pädagogische, rechtliche, organisatorische, psychologische und methodische Kenntnisse und Fertigkeiten verfügen. Die Ausbilder-Prüfung nach der Ausbildereignungsverordnung (umgangssprachlich „Ausbilderschein“ oder „AdA“) ist bundesweit die einzig anerkannte und einheitliche Qualifikation zum Nachweis berufs- und arbeitspädagogischer Kenntnisse und wird vor der IHK abgelegt.

Vorbereitung auf die Prüfung als Ausbilder

An die Zulassung zur Prüfung sind keine Voraussetzungen geknüpft. Die Ausbildereignungsverordnung (kurz: AEVO) enthält die folgenden vier Handlungsfelder:
  1. Ausbildungsvoraussetzungen prüfen und Ausbildung planen,
  2. Ausbildung vorbereiten und bei der Einstellung von Auszubildenden mitwirken,
  3. Ausbildung durchführen und
  4. Ausbildung abschließen.
Die Prüfung besteht aus einem schriftlichen und einem praktischen Teil, die beide bestanden werden müssen. In der schriftlichen Prüfung sind fallbezogene Aufgaben aus allen Handlungsfeldern der Ausbildung zu bearbeiten. Die praktische Prüfung umfasst die Präsentation einer Ausbildungssituation oder die Durchführung einer betrieblichen Unterweisung und ein anschließendes Fachgespräch. In der praktischen Prüfung sollen Fähigkeiten zum Planen, Durchführen und Kontrollieren einer Ausbildungssituation nachgewiesen werden.
Nach erfolgreich bestandener Prüfung steht einer Tätigkeit als Ausbilder/-in nichts mehr im Wege.
Bei der Qualifikation Deiner Ausbilder und Ausbildungsbeauftragten unterstützen wir dich.

Weil wir wollen, dass du dir wirklich sicher bist

Du hast noch Fragen zu deinem Seminar, zu deinen Prüfungen oder zu den finanziellen Aspekten? Ruf uns doch einfach an. Erfahre, wie wir ticken und warum wir meinen, dass du keinen besseren Partner für deine Prüfungsvorbereitung finden wirst.

Du erreichst uns ganz einfach unter 05222 - 80 750 - 0.